Fahrzeuge - Endzeitkarren auf dem Gelände

Bei F.A.T.E sind endzeittaugliche Fahrzeuge erlaubt und erwünscht! Solange sich die Fahrzeughalter vor Ort an die Sicherheitsbestimmungen halten und vor allem selbstverantwortlich, sowie äußerst umsichtig mit diesen Vehikeln umgehen. Vom umgebauten Auto/Bus über ein Quad/Motorrad bis hin zum Elektro Fahrrad/Motor-Cart ist alles möglich.

 

Es sollten allerdings dringend bereits im Vorfeld (aufgrund des hohen
Arbeitsaufwands und der oft nicht unerheblichen Kosten) alle Bemühungen in dieser Richtung vorher mit der Orga abgeklärt werden, damit der endgültige Selbst- oder Umbau auf den Veranstaltungen auch zugelassen wird.

 

Das Mitbringen und Benutzen eines Fahrzeugs ist nur mit vorheriger Anmeldung (mit Fotos), Absprache sowie ausdrücklicher Genehmigung der Orga zulässig. Bitte meldet euch unter: fahrzeuge@lost-ideas.com

 

Die Fahrzeug Optik

Die Sicherheit hat dabei Priorität aber auch die Optik spielt natürlich eine sehr große Rolle. Die Optik ist der auschlaggebende Faktor weshalb das Fahrzeug zugelassen wird oder nicht. Das Fahrzeug muss schon im Vorhinein mit Foto bei uns beworben werden! Mehr zu diesem Thema findet ihr im FATE-Regelwerk. Meldet euch bei uns

 

fahrzeuge@lost-ideas.com

 

Die Fahrzeug - Plaketten

Damit das Fahrzeug dann letztendlich im Spiel unterwegs sein darf, benötigt es eine gültige OT-Zulassungsplakette der Lost Ideas Orga.
Es gibt es zwei Arten dieser "Fahrzeugplakette"

 

  • Die gelbe "Einmal-Zulassung"
  • Die grüne "Dauerzulassung"


Fahrzeuge mit gelber Plakette entsprechen meist (grade eben) dem optischen Standard und müssen vor jeder Veranstaltung neu angemeldet und gecheckt werden, sind aber immerhin einmalig für das
jeweilige Event zugelassen. Umgebaute Straßenzulassungen fallen meist in diese Kategorie. Fahrzeuge mit grüner Plakette setzen den optischen Standard für das Event und müssen nicht vor jeder Veranstaltung neu zugelassen werden. Auch diese werden Vor Ort JEDES JAHR noch einmal auf Sicherheit gecheckt, müssen aber nicht Vor dem Event immer wieder extra optisch zugelassen werden. Endzeit Komplett-Umbauten fallen meist in diese Kategorie. Alle Fahrzeuge, egal mit welcher Plakette müssen vor Spielbeginn durch den Orga
Sicherheitscheck.

 

Dieser ist keine Sicherheits- oder Verantwortungsübernahme seitens der Orga und stellt lediglich die Einhaltung der Sorgfaltspflicht des Veranstalters da.

 

Die wichtigsten Sicherheitsregeln

  • Nicht schneller als „Jogging" Geschwindigkeit fahren (15KMH).
  • Immer mit Licht fahren (auch Tagsüber).
  • Niemals betrunken fahren
  • Die Bremsen müssen trotz der geringen Geschwindigkeit in einwandfreiem Zustand sein.
  • Es dürfen keine scharfen Ecken und Kanten am Fahrzeug sein und herausragen (Platten-Rüstungsstandart).

Vorsicht und Ambiente müssen immer vor IT-Effektivität stehen
Bei allen Teilnehmern (nicht nur der Fahrzeugcrew) ist große Vorsicht und Selbstverantwortung im Umgang mit Fahrzeugen gefragt. Im Gegenzug bereichern gut gebaute und kreative Endzeitvehikel
das Setting und Spielambiente ungemein.


Go Juice - Das  IT  Benzin

Fahrzeuge wollen aber auch ingame unterhalten und in stand gesetzt werden und das ist in der Post-Apokalypse nicht so einfach. Man fährt zwar meist nur kleine Strecken, aber auch das läppert sich bei den zusammengeschusterten Endzeitvehikeln.


Reiseversorgung für motorisierte Endzeit-Fahrzeuge pro Spieltag:

  • Zweiräder und Quads : 2L Benzin + 20 Chids Instandsetzung
  • Buggys und Autos: 6L Benzin + 50 Chids Instandsetzung
  • Transporter und Busse: 10L Benzin + 100 Chids Instandsetzung
  • Panzer: 40L Benzin + 400 Chids Instandsetzung

Das IT Benzin (der Go Juice) wird nur von der SL ins Spiel gebracht, darf also nicht selbst mitgebracht oder nachgemacht/gefälscht werden. Wo es dieses auf dem Event zu erwerben gibt, ist immer unterschiedlich. Mehr zum Go Juice findet ihr im Regelwerk unter "Fahrzeuge"


Das Geld für Instandsetzungen wird von der Crew selbstständig und eigenverantwortlich ins Spiel "eingestreut". Sei es durch den Kauf von Ersatzteilen, Baumaterialien, Reparaturleistungen o.ä. So schafft ihr für euch und eure Mitspieler um euch herum (eigenständig) zusätzliches Spiel. Dies werden wir als SL nicht explizit überwachen uns aber durchaus "umhören". Also seid ehrlich und gönnt euch und den anderen das Versorgungs-Spiel.


Fahrzeugsabotage und -kampf

Normale Waffen machen keinen Schaden an Fahrzeugen. Zugelassene IT Sprengsätze, sowie Grosskaliberwaffen schon. Jede Nerfgun mit „großem Kaliber“ (z.B. Nerf-Raketen) gilt NICHT als IT-Sprengsatz sondern als Grosskaliberwaffe (z.B. Tank-Rifle) da die Mun. ja nicht "simuliert"
explodiert. Schießt jemand damit auf ein Fahrzeug, sodass der Fahrer es bemerkt, gilt das Fahrzeug als getroffen und muss stehenbleiben (es kann erst nach einer IT-Reparatur weiterfahren). Dazu sind
aber manchmal mehrere Schüsse nötig (IT: weil zentrale Mechaniken beschädigt werden müssen, OT: weil der Fahrer es erst bemerken muss).


Feuert am besten auf die Windschutzscheibe/Fahrerfront.


Ein weißer Lackstift (mit Messergriff oder Tape umwickelt) gilt als Reifenstecher. Damit können die Reifen (solange das Fahrzeug geparkt ist) heimlich mit einem X markiert werden (auch mehrfach). Das Fahrzeug darf erst weiterfahren, wenn die Reifen IT geflickt wurden (OT der Lack vom Gummie geribbelt wurde). Bevor Fragen dazu kommen: wir haben das ausprobiert - es funktioniert problemlos.


Niemand darf sich im Spiel vor ein Auto stellen, um dieses mit seinem Körper zu „blockieren“. Sobald der Fahrer näher als 10 Meter an die Person oder eine Personengruppe heranfährt (wie immer in Schrittgeschwindigkeit), müssen alle Personen die Fahrbahn verlassen. Da IT der Fahrer sonst einfach drüberfahren würde, er dies aber OT nicht kann/darf/will. Straßenblockaden mit Panzersperren etc. sind da natürlich etwas anderes. Abschließend bleibt zu sagen das die Regeln, Richtlinien und Anforderungen an Fahrzeuge für unsere Veranstaltungen relativ hoch sind, aber ein Fahrzeug im Gegenzug eklatante Vorteile im Spiel mit sich bringt.